Tomatenmark Frisch Tomaten Export

Exporte von Tomatenmark und Tomaten sind zwei Einkommensgruppen, die eine wichtige Rolle für den wirtschaftlichen Wohlstand des Landes spielen.

Exporte von Lebensmittelpasten und frischem Obst und Gemüse Exporte von Tomaten der Gruppe sind sehr wichtig.

Die benachbarten türkischen, insbesondere russischen Märkte, sind gute Orte, um beide Lebensmittel zu verkaufen und zu exportieren.

Frische Tomaten und verpackte Tomaten werden aus dem Iran in verschiedene Länder exportiert.

Tomatenmark hat auch eine gleiche Geschichte.

Handelsunternehmen, die im Bereich des Ketchup- und Tomatenexports tätig sind, haben die vollständige Kontrolle über alle rechtlichen Verfahren und Standards für diese Lebensmittel.

Da Tomatenmark ein verarbeitetes Produkt ist und in einer Fabrik hergestellt wird, ist das Exportverfahren etwas kompliziert und zeitaufwändig, aber dagegen der Export von Tomaten ist einfach.

Sowohl Export- als auch Importländer haben eine Reihe von Standards für den Export dieser beiden Arten von Lebensmitteln festgelegt.

Um den Ketchup- und Tomatenexportprozess zu erleichtern, müssen diese Standards im Endprodukt umgesetzt werden.

Aufgrund der Bedeutung des Geschäfts mit Tomatenpaste oder frischen Tomaten für den Eintritt in Überseemärkte wird sich der Rest dieses Artikels damit beschäftigen, wie Tomatenpaste und Tomaten aus dem Iran exportiert werden, und schließlich einen Blick auf die Top-Tomatenexporteure werfen.

Mexiko, Niederlande, Spanien, Marokko, Truthahn sind die wichtigsten Tomatenexporteure der Welt in der Reihenfolge ihres Einkommens.

Deutschland, Frankreich, England und Russland sind vier importierende Laender hinsichtlich der Tomaten.

Wenn Sie über die weltweit führenden Länder beim Export von Tomatenmark sprechen möchten, sind dies: Italien, China, Spanien.

Beim Ketchup-Export liegt der Iran unter den Top-Ländern an sechster Stelle.

Der Iran produziert jedes Jahr etwa 7 Millionen Tomaten, von denen 800.000 Tonnen für die Produktion von Tomaten verwendet werden.

Mehr als 130.000 Tonnen Ketchup stehen für den Export zur Verfügung.

Export von frischem Tomaten

Der Prozess des Exports von frischem Tomaten ist sehr wichtig.

In diesem Abschnitt wurden die Höhepunkte des Ketchup-Exports beschrieben.

Tomaten gehören zur Kategorie der Frischgemüse und sind saftige rote Früchte im Aussehen.

Im Iran werden verschiedene Tomatensorten mit unterschiedlichen Verpackungs- und Kochmethoden angebaut.

Je feiner die Tomatenfrüchte und je dünner die Haut, desto feiner die Verpackung und Exportpläne.

Export von frischem Tomaten

Frische Tomatenfrüchte sollten bei Standardtemperaturen gelagert und gelagert werden.

Für Tomatenexporte gelten spezifische Standards.

Tomaten beispielsweise sind in jeder Packung eindeutig in Menge und Gewicht angegeben.

Die Tomaten für den Export dürfen außen keine Flecken oder Beschädigungen aufweisen.

Die Tomatenfrüchte sollten reif und rot sein.

Gesündere Früchte aus biologischem Anbau werden für den Export von Tomaten verwendet.

Tomaten von schlechter Qualität und Tomaten ohne Exportkapazität werden zur Herstellung von Tomatenmark in die Fabrik geschickt.

Insofern sind Tomatenmark-Exporte von wichtiger Bedeutung.

Dies wird im nächsten Abschnitt naeher erläutert.

Export von Tomatenmark

Der Export von Tomatenmark in jedes Land der Welt hat seine eigenen Prinzipien und Regeln.

Es ist einfach, Märkte im Irak, im Oman und in den Vereinigten Arabischen Emiraten zu gewinnen, aber der Export von Ketchup nach Russland ist etwas schwierig und zeitaufwändig.

Für den Export von Tomatenmark müssen Sie Standardverpackungen verwenden.

Der Transport in Metalldosen oder der Massentransport in Fässern oder Dosen muss auf jedem Fall hygienisch sein.

Ketchup-Exporte haben einen bestimmten Standard namens «BRICS».

Brix zeigt die Konzentration der Ketchup-Zutaten im Vergleich zu Wasser.

Je höher der Brix, desto dicker der Tomatenmark und desto besser die Qualität.

Export von Tomatenmark

Um dickeres Tomatenmark von höherer Qualität herzustellen, müssen Sie mehr Tomaten konsumieren.

Interessanterweise hängen die Lagerbedingungen für Ketchup in Metall- oder Glasgefäßen vom Blix-Gehalt ab.

Wenn die Verpackung beispielsweise aus Glas oder Dose besteht, beträgt der Standard-Brix 16-27.

Wenn der Tomatenmark in Fässern versendet wird, sollte der Brix-Wert zwischen 38 und 40 variieren.

In den letzten 12 Monaten sind die weltweiten Gesamtimporte von Tomatenmark gegenüber dem Vorquartal um etwa 13.000 Tonnen (1 %) gestiegen.

Tomatenmark Konserven Import Deutschland

Der weltweit größte Importeur von Tomatenmark, der zweitgrößte Importeur von Dosentomaten, der viertgrößte Importeur von Saucen und Tomatenmark – das sind die Weltmarktführer in Deutschland im Jahr 2017 (und viele Jahre).

Leistungszahlen sind große Exporteure von beiden feinen Fertiggerichten Waren und Produkte zur Wiederbelebung der Industrie.

Die Rohstoffaufnahme aus deutschen Tomatenprodukten aus Übersee betrug im vergangenen Jahr ca. 2,3 Mio. bis 2,4 Mio. Tonnen (entspricht dem Hofgewicht).

Vom europäischen Markt der EU-15, wo die kumulierten Einfuhren von landwirtschaftlichem Gewicht 9,8 Millionen Tonnen übersteigen, absorbierten Handelszuflüsse nach Deutschland im Jahr 2017 fast ein Viertel der für die Region bestimmten Menge.

Die betreffende Produktion ist 20 % höher als in Großbritannien (etwa 1,9 Millionen bis 2 Millionen Tonnen), 70 % höher als in Frankreich (1,3 bis 1,4 Millionen Tonnen) und fast doppelt so hoch wie in Italien (1,1 bis 1,2 Millionen Tonnen).

Die wichtigsten Länder der europäischen Tomatenverarbeitungsindustrie sind natürlich die Hauptbezugsquelle für den deutschen Markt.

Der deutsche Markt importiert hauptsächlich 12-30 ° Brix-Paste in Industrieverpackungen (40 % der Importe in den letzten drei Jahren), von denen der größte Teil zu feineren Produkten (Quellen) für große europäische Einzelhandelsmarken verarbeitet wird.

Von den 253.600 Tonnen, die 2017 importiert wurden, kamen 91.000 Tonnen unter dem Code 20029031 nach Deutschland.

In den letzten Jahren hat dieser Sektor an Bedeutung verloren, und die weniger konzentrierten Produkte, die in Form von „Gastronomie“- oder „Einzelhandels“-Produkten angeboten werden, wurden tendenziell bevorzugt (Zollkodex 20029019).

Im Zeitraum 2015-2017 machten diese Produkte fast ein Viertel der deutschen Pastenimporte aus (siehe die Verteilung der verschiedenen Branchen in der Infografik im Anhang dieses Artikels).

Deutschland hat zwischen 2015 und 2017 durchschnittlich 242 Millionen Euro für Zellstoffimporte ausgegeben.

Dies ist eine deutliche Steigerung gegenüber der gleichen Bereitstellung von 199 Millionen Euro, die zwischen 2012 und 2014 jährlich zugesagt wurden.

Deutschland ist auch ein wichtiges unverarbeitetes Land, das große Mengen an Tomatenmark exportiert.

Deutschland hat im vergangenen Jahr 19.000 Tonnen Zellstoff reexportiert.

Dies entspricht dem Durchschnitt der letzten drei Jahre (etwa 20.000 Tonnen im Durchschnitt von 2014 bis 2016), ein leichter Rückgang gegenüber dem aufgezeichneten Jahresdurchschnitt seit 2000. 1990er Jahren (Exporte über 23.000 Tonnen pro Jahr).

Deutsche Tomatenmarktexporte werden hauptsächlich in benachbarte oder geografisch nahe Länder geliefert.

Hauptabnehmer sind die Niederlande, Österreich, Frankreich, Polen, Großbritannien, die Schweiz und die Tschechische Republik.

2017 brachten die Zellstoffexporte Deutschlands Einnahmen auf rund 26 Millionen Euro.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Stimmenzahl: 2

Bisher keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

2

  1. Wenn Sie ein köstliches italienisches Essen wie Pizza und Lasagne haben möchten, können Sie dieses Produkt probieren.

Your comment submitted.

Leave a Reply.

Your phone number will not be published.

Produktkauf