Stahlbewehrungsstäben Arten und Spezifikationen

Bewehrungsstäbe oder Bewehrungsstäbe sind eines der Produkte des Prozesses der Eisen- und Stahlherstellung.

Das Eisenerz wird aus der Erde abgebaut, Eisen hat die 5% der Erdoberfläche.

Das Mineral ist eines der wichtigsten und wiederverwendbaren und recycelbaren Metalle, das nach Gebrauch durch Schmelzen oder Sintern wieder verwendbar ist.

Einfacher Beton hat eine geringe Spannung und eine starke Kompression.

Die Zugeigenschaften von Betonkonstruktionen werden durch den Einbau von Bewehrungsstäben erreicht. Bewehrungsstäbe sind sowohl auf Zug als auch auf Druck stark.

Die durch den Bewehrungsstab bereitgestellten Zugeigenschaften verhindern und reduzieren das Reißen von Beton unter Spannungsbelastungen.

Stahl ist das älteste und am häufigsten verwendete Bewehrungsmaterial für Beton.

Es sind aber auch in Beton eingebrachte Bewehrungen aus Glas- oder Kohlefaser möglich.

Vorgefertigte Betonstahlmatten werden für flächige Bauteile wie Wände und Decken verwendet.

Beton ist relativ druckfest, reißt aber bei Zug.

Daher wird es mit Baustahl (armiert oder verstärkt) und teilweise mit Glasfaser (AR-Glas aus alkalibeständigen Fasern) oder Kohlefaser (Carbon) verstärkt, die Zugkräfte aufnehmen können.

Wir befinden uns im Zeitalter der Strukturen und Metalle, wo immer Sie hinschauen, was Sie analysieren, sind Knochen, in Gebäuden und Industrieanlagen bestehen alle Strukturen und Ausrüstungsgegenstände aus Eisen und Stahl.

Eisen als Rohstoff kann für die modernen Zwecke der Welt nicht verwendet werden.

Sie durchlaufen also Verfahren wie Trennen, Sintern, Sieben und Schmelzen zur Bildung der Eisenkonzentration.

Unser Unternehmen in der Eisen- und Stahlerzeugung gehört zu den besten Anbietern mit Produkten auf höchstem Qualitätsniveau.

Produkte wie; das Eisenerz selbst, Stahlblock, Stahlknüppel, Brammen, Bewehrungsstäbe produzieren wir mit internationalen Bestellungen und Standards.

Wir erreichen die ganze Welt von Asien bis Europa, dem Nahen Osten, CSI usw.

Rebar ist ein Bewehrungsstab, der in Kombination mit reinem Zementbeton zur Herstellung von Stahlbeton bereitgestellt wird.

Daher bilden diese Strukturen eine Stahlbetonstruktur (RCC).

Bewehrungsstäbe werden allgemein als «Bewehrungsstäbe» bezeichnet.

Bewehrungsstahltypen und Spezifikationen

Bewehrungsstahl ist eines der am häufigsten verwendeten Produkte mit einem hohen Qualitätsniveau, und die Typen und Spezifikationen entsprechen den internationalen Standards.

TMT-Bewehrungsstäbe, kurz für thermomechanisch behandelt, sind Bewehrungsstäbe, die für alle Strukturzwecke wie Hausstrukturen oder Industriestrukturen geeignet sind.

Bewehrungsstahltypen und Spezifikationen

Bewehrungsstäbe werden aus den Stahlknüppeln hergestellt, der rechteckigen Querschnittsform, die durch Schmelzen und Schmelzen durch das CCM-Verfahren hergestellt wird.

Warmgewalzte Verformungsstäbe sind die am häufigsten verwendeten Bewehrungsstäbe für RCC-Strukturen.

Wie der Name schon sagt, wurde das Warmwalzen von Bewehrungen dadurch bewirkt, dass auf ihrer Oberfläche eine gewisse Verformung in Form von Rippen zurückblieb.

Diese Rippen tragen dazu bei, eine Verbindung mit dem Beton herzustellen.

Die typische Streckgrenze von warmgewalzten, verformten Stäben beträgt 60.000 psi.

Kaltverformte Bewehrungsstäbe werden durch Kaltverformung von warmgewalzten Stahlstäben erhalten.

Bei der Kaltumformung wird der Stab verdreht und herausgezogen.

Dieser Prozess läuft bei Raumtemperatur ab. Kaltverformte Stäbe unterliegen keinem plastischen Fließen und haben daher eine geringere Duktilität als warmgewalzte Stäbe.

Glatter Bewehrungsstahl aus Flussstahl hat keine Rippen auf seiner Oberfläche.

Sie haben eine flache Oberfläche.

Diese Stangen werden für kleine Projekte verwendet, bei denen die Wirtschaftlichkeit im Vordergrund steht.

Der Zugfestigkeitswert für diese Stäbe beträgt 40.000 psi.

Vorgespannter Bewehrungsstab ist ein Bewehrungsstab, der als Litze oder Spannglied verwendet wird.

Bewehrungsstahltypen und Spezifikationen

Es gibt verschiedene Arten von Beton, die verwendet werden, um vorgespannte Einwirkungen auszuführen.

Drähte bestehen aus mehreren Drähten mit zwei, drei oder sieben Litzen.

Der hier verwendete Draht ist kaltverformt und hat eine hohe Zugfestigkeit von 250.000 bis 270.000 psi.

Diese hohe Festigkeit hilft, den Beton effektiv zu setzen.

TMT-Barren sind Produkte mit hoher Nachfrage für Handels- und Industriezwecke.

Fast alle Strukturen und Gebäude sind mit Bewehrungsstäben in verschiedenen Formen und Größen ausgestattet.

Sie sind einfache Bewehrungsstäbe und gerippte Bewehrungsstäbe, die jeweils einen besonderen Zweck für die Bearbeitung haben.

Beispielsweise hat jeder Artikel eine bestimmte Festigkeit und Temperaturbeständigkeit.

Die Größe geht von 6mm Durchmesser bis 50 oder 60 nach Kundenwunsch.

Die Längenstandards für dieses Produkt sind 6 und 12.

Eurocode Bewehrungsstahlsorten

Stahlsorten, die durch die Normen der Eurocode-Bewehrung bekannt sind, werden in 3 Typen unterteilt und zwar A, B und C, die sich durch ihre Duktilität von ihnen unterscheiden.

Duktilität bedeutet die Endfestigkeit der Bewehrungsstäbe, durch die die Stäbe gehämmert und auf ihre endgültige Festigkeit gedehnt werden.

Die Ingenieure unseres Unternehmens sind für den Prozess mit den Ausrüstungsteilen verantwortlich, um alle Materialien und Stangen den erforderlichen Tests zu unterziehen.

Eurocode Bewehrungsstahlsorten

Qualität steht an erster Stelle, dann finden Kunden Ihre hohe Qualität.

Bewehrungsstahlstäbe (Rebars) variieren in UK-Typen und -Größen. A, B, C bezogen auf die Duktilität der Produkte unterscheiden sich in der Stärke durch die angewendeten Faktoren wie Druck, Hämmern und die Dehnung, aber auch die Temperatur.

Beispielsweise ist der B-Typ der Bewehrungsstäbe für die Betonanwendung bestimmt und die Zahl 700 bedeutet die Mindeststreckgrenze des Materials, die mit 700 MPa angegeben ist.

Der Knüppel ist die zweite Produktionsstufe in der stahlerzeugenden Industrie, die aus den Eisenerzen und den Eisenspänen und den anderen Eisenpartikeln in unterschiedlichen Größen wie 0 bis 600 Millimeter hergestellt wird.

Die erste Stufe bilden die Hochöfen, in denen Partikel erschmolzen und im Schmelzvorgang geformt werden.

Die Buchstaben h und b, die in den Artikeln für die Bewehrungsstäbe verwendet werden, unterscheiden sich nicht in der Art der Typen, beziehen sich jedoch auf die Spannung des Stahls, was bedeutet, dass er eine hohe Zugfestigkeit aufweist.

Die Spannung für die Bewehrungsstäbe ist dabei das Wichtigste, im Standardsystem und im technischen Kurs wird sie als Duktilität bezeichnet, was die Festigkeit des Stahls bei Druck, Hämmern und Temperatur bedeutet.

Bewehrungsstahlarten

Die stahlerzeugende Industrie ist heute aufgrund der schnellen Produktionsgeschwindigkeit und Strukturierung weltweit eine der wichtigsten Industrien.

Der Vorteil dieses Produkts besteht darin, dass das Eisenerz und die Derivate wiederverwendbar und recycelbar sind.

Unser Unternehmen mit einem hohen Qualitätsniveau und internationalen Standards und Technologien liefert die Stahlprodukte auf der ganzen Welt von Asien bis Europa, dem Nahen Osten, CSI usw.

Die Oberfläche des Weichstahlstabs ist glatt und hat eine runde Form.

Sie sind in verschiedenen Größen von 6 mm bis 50 mm erhältlich.

Sie werden für Beton für spezielle Zwecke verwendet, wie z. B. Dübel für Teleskopverbindungen, bei denen Stäbe in Metall- oder Papierhülsen gleiten müssen, Schrumpfverbindungen für Straßen und Landebahnen, Spiralen für Säulen usw.

Sie können ohne Beschädigung leicht geschnitten und gebogen werden.

Bewehrungsstahlarten

Für tragende Gebäude wie Brücken und andere schwere Konstruktionen werden Stäbe aus Weichstahl aufgrund des Mangels an großen Bindungen zwischen Beton und Stahl, Rutschfestigkeit und Festigkeit nicht empfohlen.

Verformter Bewehrungsstab hat Rippen, Nasen und Vertiefungen auf der Oberfläche des Bewehrungsstabs, wodurch die Hauptprobleme reduziert werden, mit denen Stäbe aus Baustahl aufgrund von Schlupf konfrontiert sind, und eine gute Verbindung zwischen Beton und Bewehrungsstab erreicht wird.

Die Zugeigenschaften sind höher als bei anderen Bewehrungsstäben. Diese Stäbe werden in Abschnitten mit Durchmessern von 6 mm bis 50 mm hergestellt.

Wir arbeiten mit Herstellern aller Standardtypen von Ausrüstung und von A bis Z des Eisenerzes vom Abbau bis zur Kühlphase des Stahlherstellungsprozesses zusammen.

Wir nehmen unsere Kunden an die Hand und beraten sie über das für ihre Zwecke am besten geeignete Produkt zu fairen Preisen.

Stahl ist das älteste und am häufigsten verwendete Bewehrungsmaterial für Beton. Es sind aber auch in Beton eingebrachte Bewehrungen aus Glas- oder Kohlefaser möglich.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Stimmenzahl: 1

Bisher keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Your comment submitted.

Leave a Reply.

Your phone number will not be published.

Produktkauf