Speiseöl Preisentwicklung 2022

Der globale Markt für gebrauchte Speiseöle wird im Jahr 2022 voraussichtlich einen Wert von 5,65 Milliarden US-Dollar erreichen.

Für die Zukunftsentwicklung erwarten Verlage, dass der Markt bis 2027 einen Wert von 8,46 Milliarden US-Dollar erreichen wird, was zwischen 2021 und 2027 eine CAGR von 6,96 % aufweisen wird.

Angesichts der Ungewissheit von COVID-19 überwachen und bewerten wir kontinuierlich die direkten und indirekten Auswirkungen der Pandemie auf verschiedene Endverbrauchssektoren.

Diese Informationen sind in dem Bericht als wichtiger Marktbeitrag enthalten.

Gebrauchtes Speiseöl (UCO) oder Altpflanzenöl entsteht durch die wiederholte Verwendung von Speiseöl in Hotels, Restaurants, Lebensmittelverarbeitungsbetrieben und Haushalten.

Es ist ein übrig gebliebenes Speiseöl und wird aus Sonnenblumen-, Mais-, Raps-, Oliven-, Palm-, Raps-, Sojaöl und tierischen Fetten gewonnen.

Auch in gemischter Zusammensetzung erhältlich. Recyceltes und verarbeitetes Altspeisefett wird häufig bei der Herstellung von Seifen, Düngemitteln, Oleochemikalien, hydrierten Pflanzenölen (HVO), Industriefetten, Biodiesel und Tierfutter verwendet.

Im Vergleich zu herkömmlich verwendeten Materialien ist UCO kostengünstig, umweltfreundlich und in großen Mengen für die Massenproduktion verschiedener Produkte verfügbar.

Die weltweit zunehmende Akzeptanz biobasierter Kraftstoffe ist einer der Hauptfaktoren für das Marktwachstum.

Mit zunehmendem Umweltbewusstsein verlagern sich die Verbraucherpräferenzen zunehmend weg von erdölbasierten Kraftstoffen hin zu Biodiesel und grünen Energiekraftstoffen mit geringerem CO2-Fußabdruck.

Darüber hinaus treibt die weit verbreitete Einführung von UCO in der Tierfutterproduktion das Marktwachstum an.

Es wird geschätzt, dass der Speiseölmarkt im Prognosezeitraum (2022-2027) eine CAGR von 5,64 % verzeichnet.

Die COVID-19-Pandemie hat eine Reihe beispielloser Ereignisse ausgelöst, die jede Branche betreffen. Die Lebensmittelindustrie wurde jedoch dafür verantwortlich gemacht, die Anforderungen in Notfällen zu erfüllen, insbesondere während Sperrzeiten, was zum Verbrauch großer Mengen Pflanzenöl für Lebensmittelanwendungen führte und die Nachfrage nach diesem Sektor auf dem Markt erhöhte Studien zufolge wird die Nachfrage nach Pflanzenöl im Jahr 2021 um satte 5,5 Millionen steigen, und im Prognosejahr wird eine noch höhere Nachfrage erwartet.

Rapsöl dominiert Märkte wie Europa, da es in regionalen Märkten reichlich produziert und in der Biodiesel-, Lebensmittel- und Futtermittelindustrie weit verbreitet ist.

Deutschland und Frankreich sind die größten Verbraucher von Rapsöl auf dem regionalen Markt.

Darüber hinaus macht die Verwendung von Pflanzenöl in der Maschinenindustrie zur Herstellung von Non-Food-Applikatoren, Schmiermitteln und Oleochemikalien einen großen Anteil am Welt Pflanzenöle sind Öle, die aus den Samen oder seltener aus anderen Teilen der Frucht gewonnen werden. Wie tierische Fette sind auch Pflanzenöle Mischungen von Triglyceriden.

Der globale Pflanzenölmarkt ist nach Typen wie Palmöl, Sojaöl, Rapsöl, Sonnenblumenöl und Olivenöl segmentiert. Basierend auf der Anwendung wird der Markt in Lebensmittel, Futtermittel und Industrie unterteilt.

Die Studie umfasst auch eine globale Analyse von Schlüsselregionen wie Nordamerika, Europa, Asien-Pazifik, Südamerika, Naher Osten und Afrika.

Die Preise für Sonnenblumen, Sojabohnen und Palmöl sind aufgrund des Ukrainekriegs, der Dürre in Argentinien und des Exportstopps von Indonesien gestiegen.

Die FMCG- und Kosmetikindustrie könnten aufgrund ihrer Abhängigkeit von Speiseölen mit steigenden Kosten konfrontiert werden.

Unternehmen ersetzen Zutaten in ihren Produkten und Supermärkte schränken den Verkauf von Speiseölen ein.

Die Speiseölpreise schießen in die Höhe.

Die Preise sind aufgrund von Lieferunterbrechungen und Explosionen der Verbrauchernachfrage aufgrund von COVID-19-Beschränkungen bereits hoch.

Dann wirkten sich der russisch-ukrainische Krieg und das indonesische Exportverbot für Palmöl direkt auf die Käufer in Indien aus, dem weltweit größten Importeur von Speiseöl.

Auf die Schwarzmeerregion Russlands und der Ukraine entfallen 60 % der weltweiten Sonnenblumenölproduktion und 76 % der Exporte.

Die Preise für Pflanzenöl steigen, da Lieferungen aus der Ukraine, dem weltgrößten Lieferanten von Sonnenblumenöl, aufgrund von Dürre und Hafenschließungen in Argentinien, dem weltgrößten Exporteur von Sojaöl, verloren gehen.

Die Nachfrage nach anderen Speiseölen stieg, da das Angebot an Sonnenblumenöl zurückging.

Darauf folgte Indonesiens Ankündigung eines Exportverbots für Palmöl zum Schutz der heimischen Vorräte, was Befürchtungen auslöste, dass die Märkte auf der ganzen Welt die Lebensmittelinflation weiter beschleunigen könnten.

Palmöl ist das am häufigsten konsumierte Speiseöl der Welt, wobei bis zu 60 % des Angebots aus Indonesien stammen.

Dieser Schritt ließ die Sojaölpreise auf Rekordhöhen steigen, da er Bedenken auslöste, dass die Versorgung mit alternativen Pflanzenölen bereits knapp sei.

Indonesien hat seitdem etwas Erleichterung angeboten und klargestellt, dass das Exportverbot rohes Palmöl ausschließt und nur Lieferungen von raffiniertem, gebleichtem und geruchlosem Palmolein abdeckt.

Der World Wide Fund for Nature schätzt, dass Palmöl in etwa 50 % der verpackten Waren enthalten ist.

Das Öl wird zur Herstellung von Seifen, Margarine, Shampoos, Nudeln, Keksen und Schokolade verwendet. Daher wird ein Anstieg des Palmölpreises die Rohstoffkosten für diese Produkte erhöhen.

Auch die Kosmetikindustrie ist betroffen, da Sonnenblumenöl zur Herstellung von Kosmetika verwendet wird.

Die Preise für Soja- und Rapsöl dürften aufgrund des begrenzten Angebots an Sonnenblumen- und Palmöl weiter steigen.

Unternehmen versuchten beispielsweise, dem verfügbaren Angebot Rechnung zu tragen, indem sie Rezepte mit Palm- und Sojaölen improvisierten.

Rapsöl findet Verwendung auf dem Biodieselmarkt, wird aber derzeit auf Lebensmittelanwendungen umgeleitet.

Die Verknappung von Sonnenblumenöl hat den FMCG-Riesen Unilever dazu veranlasst, einige seiner Rezepturen auf Rapsöl anstelle von Sonnenblumenöl umzustellen.

Die Regierungen helfen den Käufern auch, mit diesen Veränderungen fertig zu werden. Beispielsweise gewährt Frankreich Unternehmen, die Sonnenblumenöl ersetzt haben, eine Frist von sechs Monaten, um ihre Produktetiketten zu aktualisieren, um Rezeptänderungen widerzuspiegeln.

Endverbraucher von Speiseölen im Einzelhandel stehen vor den gleichen Herausforderungen wie gewerbliche Käufer.

Großbritannien, das mehr als drei Viertel seines Sonnenblumenöls aus der Ukraine importiert, fordert von den Käufern Zurückhaltung und Flexibilität.

Große Supermärkte begrenzen die Anzahl der Flaschen Speiseöl, die Verbraucher gleichzeitig kaufen können. Zum Beispiel ist Tesco auf 3 Flaschen begrenzt und Waitrose und Morrisons sind auf 2 Öle begrenzt.

Darüber hinaus erwägt die norwegische Supermarktkette Rema den Verkauf von 1.000 Palmölen, die sie zuvor aus Umweltgründen verboten hatte, und ihr dänisches Pendant hat die Käufer auf drei Flaschen Speiseöl beschränkt.

Das derzeitige Exportverbot für Palmöl dürfte eine kurzfristige Maßnahme Indonesiens sein, um seine Bürger von hohen Preisen und Versorgungsproblemen zu entlasten.

Indonesien verbraucht jährlich weniger als 40 % der gesamten Palmölproduktion, sodass die Aussicht auf ein langfristiges vollständiges Exportverbot für Palmöl keine dauerhafte Option zu sein scheint.

Die Klimaunsicherheit in Argentinien und der Krieg in der Schwarzmeerregion machen es jedoch unwahrscheinlich, dass die Versorgung mit Soja- und Sonnenblumenöl bald wiederhergestellt wird.

Seit Beginn der COVID-19-Pandemie sind die Preise für Speiseöl weltweit aus verschiedenen Gründen gestiegen, von Ernteausfällen in Südamerika über virusbedingten Arbeitskräftemangel bis hin zur steigenden Nachfrage in der Biokraftstoffindustrie.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Stimmenzahl: 1

Bisher keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Your comment submitted.

Leave a Reply.

Your phone number will not be published.

Produktkauf