Arbeitsschuhe ohne Stahlklappe Frauen mit mehr Modelle wählen

Bei einer schwindelerregenden Vielfalt an Arbeitsschuhen auf dem Markt kann es sehr schwierig sein, die richtigen Schuhe für Ihre Mitarbeiter zu bestimmen.

Schließlich ist kein Standort wie der andere, und unsere Anforderungen an Arbeitsstiefel sind nicht dieselben.

Vor nicht allzu langer Zeit hatten Frauen keine Wahl, wenn es um Schuhe ging.

Sie mussten Männerstiefel wählen.

Zum Glück haben sich die Zeiten geändert.

„One size fits all“-Modelle sind nicht mehr gleich Modelle, und die Hersteller bieten jetzt viele stilvolle Optionen für Frauen an, die andere Fußstrukturen als Männer haben.

Was sind die Unterschiede?

Wenn Sie auf „Größe“ getippt haben, haben Sie Recht.

Schuhmacher haben anatomische Unterschiede und müssen Arbeitsschuhe entwerfen, die Frauen passen.

Eine Studie der New York University School of Medicine ergab, dass Männerbeine breiter und länger sind als Frauenbeine.

Gleichzeitig sind Frauenfüße in der Regel höher gewölbt und der Fersenbereich ist deutlich kleiner als bei Männerfüßen.

Die Autoren dieser Studie betonen, dass die geometrischen Unterschiede zwischen weiblichen und männlichen Füßen bei der Schuhwahl immer berücksichtigt werden sollten.

Auf diese Weise kann der Träger einen gut sitzenden, bequemen und funktionellen Arbeitsstiefel komplettieren.

Arbeitsstiefel für Damen gibt es in vielen verschiedenen Arten und Stilen.

Sie können je nach Bedarf schwarze, braune/neutrale oder farbige Schuhe wählen.

Aber wichtiger als die Größe ist, ob der Stiefel zu Ihrer Arbeitsumgebung passt.

Drei Standardoptionen sind hierbei verfügbar.

Sicherheitszehenarbeitsstiefel: Sicherheitszehen können aus einem Verbundstoff aus Stahl und Aluminium hergestellt werden.

Im Allgemeinen gelten Stahlkappen als separate Kategorie, aber Arbeitsschuhe mit Sicherheitskappe.

Traditionell verlangte die Bauindustrie das Tragen von sicheren Zehen.

Diese Stiefel sind jedoch auch in der Flughafen-, Transport- und Logistikbranche üblich.

Sicherheitszehen schützen Arbeiter vor herabfallenden Gegenständen, die an geschäftigen, sich schnell bewegenden Arbeitsplätzen vorkommen können.

Wenn Sie beispielsweise auf einem Flughafen schwere Gegenstände heben oder bewegen, besteht immer die Gefahr, dass diese auf Ihre Füße fallen.

Sicherheitsschuhe mit verstärkten Zehen aus Aluminium oder Verbundwerkstoff können Ihre Füße vor Verletzungen schützen.

Arbeitsstiefel mit Sicherheitszehen verhindern auch Stolpern, Ausrutschen und Stürze, die überall passieren können, wo Sie arbeiten.

Wenn sie passen, können Sie mit diesen Schuhen ausgeglichen und komfortabel bleiben, selbst wenn Sie von Ecke zu Ecke des Raums eilen.

 

Diese Eigenschaften sind auch nützlich für Frauen, die in der Baubranche und an ungleichen Arbeitsplätzen arbeiten.

Arbeitsstiefel mit Stahlkappe: Alle Arbeitsstiefel mit Stahlkappe sind Sicherheitsschuhe.

Diese Arbeitsstiefel werden auch Stahlkappen oder Zehenkappen genannt.

Wie auch immer Sie sie nennen, diese Stiefel sind ein Muss.

In erster Linie hilft es beim Umgang mit täglich herabfallenden Gegenständen und dem Risiko einer Kompression, die Ihre Füße verletzen kann.

Das Stahlzehendesign verfügt über eine interne Zehenbox, die durch massiven Stahl oder Verbundmaterial geschützt ist.

Dadurch bietet es maximalen Schutz vor Kompression, Stößen und Durchstichen.

Gute Schuhe helfen auch, den Druck auf Ihre Zehen zu reduzieren, wenn Sie den ganzen Tag stehen.

Wenn Sie an einem Flughafen arbeiten oder wenn Strom eine erhebliche Gefahr darstellt, sollten Sie sich für eine Zehenschutzkappe aus Verbundmaterial oder mit Lederschutz entscheiden.

Viele Organisationen wenden sich jedoch von ihren Stahlkappen ab, wenn Arbeiter statischer Elektrizität und anderen damit verbundenen Gefahren ausgesetzt sind.

In diesem Blog werden die besten Komposit-Zehen für Elektrikerinnen besprochen.

Rutschfeste Arbeitsschuhe: Nicht alle Sicherheitsschuhe verhindern das Ausrutschen.

Rutschfeste Arbeitsstiefel werden für Mitarbeiter im Gesundheitswesen, Küchen und Kellner, Fabrikarbeiter und Industriearbeiter empfohlen.

Wie der Name schon sagt, verhindern diese Schuhe das Ausrutschen durch eine spezielle Sohle, die die Glätte der Oberfläche verringert.

Wenn Ihnen Rutschfestigkeit wichtig ist, lesen Sie unbedingt die Hinweise auf der Sohle Ihres Stiefels.

Von verbesserter Griffleistung bis hin zu multidirektionalem Anti-Rutsch.

Bei der Auswahl von Arbeitsschuhen sollten mehrere Faktoren berücksichtigt werden.

Stahlkappe: Benötigen Sie einen grundlegenden Schutz für Ihre Zehen?

Nun, sichere Zehenarbeitsstiefel sind perfekt für Sie.

Zehen sind am Arbeitsplatz sehr zerbrechlich und benötigen einen angemessenen Schutz.

Hard Yakka ist eine der Top-Marken, die Stahlkappen anbietet, die hart arbeitende Frauen lieben.

Schauen Sie sich die unverwechselbaren knallrosa harten Yacca-Sicherheitsschuhe namens Shiraz (ja, wie Wein) an.

Eine bequeme Einlegesohle aus Memory-Schaum bietet zusätzlichen Fersenhalt und eine breite Zehenkappe aus Stahl bietet maximalen Zehenschutz.

zusammengesetzte Klappe: In einigen Fällen sind Stahlkappen möglicherweise nicht für den Arbeitsplatz geeignet.

Bei Arbeiten im Freien werden Kunststoffzehen empfohlen, da Stahlzehen schnell auf die Umgebungstemperatur reagieren und Ihre Zehen unbequem werden.

Wenn Sie genau das richtige Maß an Schutz wünschen, ziehen Sie die Sicherheitsschuhe mit Reißverschluss von KingGee in Betracht.

Dieser synthetische Zehenstiefel wurde für die hart arbeitende Frau entwickelt und ist leicht (nur 2 kg), hat eine schmeichelnde Passform und praktische Reißverschlüsse.

Wenn Sie an einem Flughafen arbeiten, sind Arbeitsstiefel von Blundstone genau das Richtige für Sie.

Diese flughafenfreundlichen Arbeitsstiefel enthalten kein Metall, sodass Sie sich vor elektrischen Gefahren schützen können.

Im Gegensatz dazu sind die stahlblauen Argyle-Sicherheitsarbeitsstiefel für Damen aus gehärtetem Stahl gefertigt, haben aber antistatische Eigenschaften.

Diese Stiefel sind in Schwarz, Weizen und Lila erhältlich, also wählen Sie den, der zu Ihrem Stil passt.

Wählen Sie für Frauen, die am Arbeitsplatz mit Öl- und Rutschgefahr zu kämpfen haben, Arbeitsstiefel, die den Normen AS 2210.3 und EN ISO 20345 entsprechen.

Die schwarz-stahlblauen Sicherheitsstiefel von Parkes mit Reißverschluss sind nicht nur stylisch, sie bieten auch hervorragenden Schutz vor Gefahren am Arbeitsplatz.

Klagen Sie oft über schmerzende Füße?

Probieren Sie diese Slip-on-Schuhe für ganztägigen Komfort.

Steel Blue bietet Hobart Sicherheitsarbeitsstiefel aus Leder an, die speziell für Frauenfüße entwickelt wurden.

Die Laufsohle ist strapazierfähig und hält hohen Temperaturen bis 130°C stand.

Transaktionen können Anforderungen haben.

Beispielsweise können landwirtschaftliche Arbeiten vollständig wasserdichte Gummi- oder Polyurethan-Arbeitsstiefel erfordern.

Rutschfeste und durchtrittsichere Sohlen sind für die meisten Branchen von Vorteil.

Wenn Sie bei der Arbeit oft auf rutschigen Böden gehen oder mit scharfen Gegenständen arbeiten, ist es eine gute Idee, einen Stiefel mit festem Griff zu wählen, wie z. B. den Steel Blue Women’s Southern Cross Zip.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Stimmenzahl: 2

Bisher keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Your comment submitted.

Leave a Reply.

Your phone number will not be published.

Produktkauf